Sarichioi, Lipovenen, Uspenia, Pensiunea, Poarta Apelor, La Cupric, Camping, Zorile Albe, Chettusia, Constanta, Mamaia, Olimp, Neptun, Jupiter, Saturn, Costinesti, Mangalia, Donau, Donaudelta, Gura Portitei, Mila 23, Murighiol, Sulina, Tulcea, Karper, Meerval, Alba, Arad, Arges, Bacau, Bihor, Bistrita-Nasud, Botosani Braila, Brasov, Buzau, Calaras, Caras-Severin, Cluj, Constanta, Covasna, Dambovita, Dolj, Galati, Giurgiu, Gorj, Harghita, Hunedoara, Ialomita, Iasi, Ilfov, Maramures, Mehedint, Mures, Neamt, Olt, Prahova, Salaj, Satu Mare, Sibiu, Suceava, Teleorman, Timis, Tulcea, Vaslui, Valcea, Vrancea
     

Crișul Alb                                      

Der Fluss Crisul Alb entspringt im Apuseni-Gebirge und fließt durch Rumänien und Ungarn, durch die Täler Brad Gurahonţ, Zarand, westlichen Hochland und den westlichen Ebenen, und dann zusammenfließend mit dem Fluss Crisul Dublu aus Ungarn, danach sich zu vereinen mit dem Fluss Crisul Negru.

Über eine Strecke von 500 Metern ist er die Grenze Rumänien - Ungarn